Peter Hintze für uns in den Bundestag
Peter Hintze für uns in den Bundestag
Logo der CDU

Archiv

09. Januar 2014, 16:49 Uhr

Hintze bei Gauck

Der Wuppertaler Politiker Peter Hintze hat heute in seiner Eigenschaft als Vizepräsident des Deutschen Bundestages am Neujahrsempfang des Bundespräsidenten im Schloss Bellevue teilgenommen. [...] Mehr...

07. Januar 2014, 15:07 Uhr

Schulsozialarbeit: Landesregierung muss ihrer Verantwortung für die Kommunen gerecht werden!

Mit völligem Unverständnis reagieren die Bundes- und Landtagsabgeordneten der CDU aus dem Bergischen Städtedreieck, Jürgen Hardt (Solingen, Remscheid, Wuppertal II) Peter Hintze (Wuppertal I) Arne Moritz (Solingen), Jens Nettekoven (Remscheid) und Rainer Spiecker (Wuppertal) auf den Brief des nordrhein-westfälischen Sozialministers Guntram Schneider, der eine Landesförderung der Schulsozialarbeit ausschließt. [...] Mehr...

06. Januar 2014, 15:05 Uhr

Hintze und Hardt bitten Kulturstaatsministerin Grütters um Unterstützung für Wuppertal

Die beiden Wuppertaler CDU-Bundestagsabgeordneten, Bundestagsvizepräsident Peter Hintze und Jürgen Hardt, bitten Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters um Unterstützung beim Aufbau des Internationalen Tanzzentrums Pina Bausch in Wuppertal [...] Mehr...

09. Dezember 2013, 08:50 Uhr

Hintze stimmt für Koalitionsvertrag

Der Wuppertaler Politiker Peter Hintze stimmt heute auf dem kleinen Parteitag der CDU, dem Bundesausschuss in Berlin, dem Koalitionsvertrag zu. [...] Mehr...

28. November 2013, 11:27 Uhr

Hintze nimmt Adventskranz entgegen

Am Donnerstag, den 28. November hat Vizepräsident Peter Hintze einen Adventskranz des Evangelischen Werks für Diakonie und Entwicklung e.V. auf der Plenarsaalebene des Bundestages entgegen genommen. [...] Mehr...

28. November 2013, 08:19 Uhr

Peter Hintze, Mitglied der Koalitionsverhandlungsrunde: „Koalitionsvertrag ist gut für Wuppertal“

Der heute von Angela Merkel, Sigmar Gabriel und Horst Seehofer paraphierte Koalitionsvertrag ist gut für Wuppertal. Die wichtigste Entlastungsregelung für Wuppertal liegt darin, dass die Kommunen in Zukunft im Rahmen der Verabschiedung eines Bundesteilhabegesetzes im Umfang von 5 Milliarden Euro jährlich von der Eingliederungshilfe entlastet werden. Bereits vor der Verabschiedung des Bundesteilhabegesetztes beginnen wir mit einer jährlichen Entlastung der Kommunen in Höhe von 1 Milliarden Euro. Zur Entlastung der Länder sollen in der laufenden Legislaturperiode 6 Milliarden Euro zur Verfügung gestellt werden. Sollten die veranschlagten Mittel für die Kinderbetreuung für den Aufwuchs nicht ausreichen, werden sie entsprechend des erkennbaren Bedarfs aufgestockt. Für die dringend notwendigen Investitionen in die öffentliche Verkehrsinfrastruktur werden insgesamt fünf Milliarden Euro zusätzlich mobilisiert. Für die Städtebauförderung stellen wir insgesamt 600 Millionen Euro zusätzlich zur Verfügung, um auf 700 Millionen Euro pro Jahr zu kommen. Der Mitteleinsatz für die Eingliederung Arbeitssuchender wird um 1,4 Milliarden Euro angehoben. Hintze: „Der Koalitionsvertrag ist eine tragfähige Grundlage für eine stabile Regierung.“  [...] Mehr...

30. Oktober 2013, 09:00 Uhr

Peter Hintze begrüßt junge Wuppertaler in Berlin

Heute begrüßte Peter Hintze, Vizepräsident des Deutschen Bundestages, die erste Besuchergruppe aus seinem Wahlkreis nach der Konstituierenden Sitzung des 18. Bundestags. Die 50 jungen Wuppertalerinnen und Wuppertaler hatten auf Einladung von Peter Hintze die Möglichkeit den Deutschen Bundestag zu besuchen. Gemeinsam sprachen Sie über aktuelle Themen und Projekte in Wuppertal. Peter Hintze berichtete von seiner Arbeit als Vorsitzender der größten Abgeordnetengruppe im Parlament, der CDU-Landesgruppe Nordrhein-Westfalen. Darüber hinaus informierte er über die Struktur und Aufgaben der Koalitionsarbeitsgruppen sowie grundsätzliche Abläufe bei den Koa-litionsverhandlungen. Neben der Diskussion mit Peter Hintze standen noch ein Besuch im Bundesrat, der Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen (der ehemaligen Zentralen Untersuchungshaftanstalt der Stasi), des Denkmals für die ermordeten Juden Europas, Einblicke in die Geschichte Berlins und die historische Entwicklung des parlamentarischen Systems in Deutschland auf dem Programm.

23. Oktober 2013, 11:10 Uhr

Peter Hintze in Koalitionsverhandlungsdelegation

Peter Hintze, der gestern zum Vizepräsidenten des Deutschen Bundestages gewählt wurde, ist von der Unionsspitze in die gemeinsame Koalitionsverhandlungsdelegation mit der SPD berufen worden. [...] Mehr...

24. September 2013, 13:24 Uhr

Peter Hintze zum Vorsitzenden der CDU-Landesgruppe Nordrhein-Westfalen gewählt

Auf der ersten Sitzung der CDU-Landesgruppe Nordrhein-Westfalen im Deutschen Bundestag wurde Peter Hintze erneut zum Vorsitzenden gewählt. Zu seinem Stellvertreter bestimmten die Abgeordneten Ralf Brauksiepe, der dieses Amt auch in der letzten Legislaturperiode inne hatte. Die NRW-Landesgruppe ist durch das starke Ergebnis in Nordrhein-Westfalen von 45 auf 63 Abgeordnete angestiegen. Sie ist damit die mitgliederstärkste Landesgruppe in der CDU/CSU-Bundestagsfraktion. [...] Mehr...

18. September 2013, 13:11 Uhr

Peter Hintze unterstützt den Dönberg

Peter Hintze teilte bei seinem Besuch auf dem Wuppertaler Dönberg die Sorgen der Anwohner, dass eine angedachte Großanlage für Legehennen negative Auswirkungen auf das Wohnumfeld haben könnte. Gemeinsam mit Prof. Ernst-Andreas Ziegler von der Bürgerinitiative machte sich Peter Hintze ein Bild von der möglichen Lage der Anlage und sprach mit zahlreichen Anwohnern über das Vorhaben. Im Anschluß an die Veranstaltung der Bürgeriniative überreichte Peter Hintze den Sportfreunden Dönberg, anläßlich der Einweihung des neuen Kunstrasenplatzes, zehn Fußbälle für das Training und die Jugendmannschaften. Peter Hintze überbrachte darüber hinaus im Namen Angela Merkels, die die Sportfreunde Dönberg angeschreiben hatten, die besten Wünsche zur Einweihung des Fußballplatzes.  [...] Mehr...