peter-hintze.de Posts


Die Schwangerschaft bringt viele Veränderungen mit sich. Nicht nur, dass ein Baby im eigenen Bauch heran wächst. Es verändert sich auch in der eigenen Umgebung viel und man selbst durchläuft ebenfalls einige Veränderungsprozesse. Wir möchten in diesem Artikel auf drei Umstellungen eingehen, die ihr einfach beachten solltet, wenn Ihr plant schwanger zu werden. Ihr könnt euch so besser vorbereiten und werdet auf jeden Fall für das kommende Baby gerüstet sein.

1. Neue Kleidung kaufen

Im Laufe der Schwangerschaft ist es ratsam sich Umstandsmode anzuschauen. Eine Umstellung ist das Thema Kleidung – man benötigt z.B. eine Umstandsjacke. Solch eine Jacke kann sehr bequem sein und besonders wenn man sehr viel Wert auf sein Äußeres legt und dies auch während der Schwangerschaft nicht vernachlässigen möchte, sollte man entsprechende Kleidung einkaufen. Die Umstandsjacke passt bequem und kann sich sogar nach der Schwangerschaft noch bezahlt machen. Denn ihr werdet nach der Schwangerschaft nicht sofort in eure alte Kleidung passen. Aber das ist nicht alles, was Ihr an Kleidung braucht. Besonders Leggings sind sehr bequem, wenn es um Umstandsmode geht. Aber auch ein tolles Babydoll ist nach wie vor ein echter Renner und sehr beliebt bei Schwangeren auf der ganzen Welt. Du wirst dich vielleicht schwer tun, mit dem Einkauf der Umstandskleidung, das ist aber eigentlich gar nicht nötig. Im Prinzip darfst du kaufen, was dir gefällt. Du kannst alles anziehen und damit zeigen, dass du in anderen Umständen bist.

2. Der Körper verändert sich stark

Dein Körper wird das heranwachsende Leben in deinem Bauch nach außen tragen. Du wirst darauf angesprochen und kannst dich daran erfreuen. Denn nun weiß man, warum du zugenommen hast. Dein Körper wird sich mit verschiedenen Veränderungen bemerkbar machen. Du solltest dich während deiner Schwangerschaft gesund ernähren und bezüglich Schwangerschaftshormonen bei deinem Frauenarzt nachfragen. Denn dieser wird dir ganz sicher die richtigen Mittel verschreiben und dabei helfen, diesen Weg zu gehen. Es ist wichtig, dass du nicht vergisst, du musst nicht für zwei Essen. Dein Körper und besonders dein Baby wird sich nehmen, was es braucht. Du musst somit auf keinen Fall mehr essen. Wichtiger sind Vitamine für dich. Du kannst gern täglich einen Apfel genießen und auch viele weitere gesunde Sachen Essen. Natürlich kann es sein, dass du auch verschiedene Gelüste durchlebst. Das ist aber absolut normal und du kannst ihnen auf jeden Fall nachgeben.

3. Brüste wachsen

Je mehr dein Baby wächst, umso mehr wird sich dein Körper auf das baldige neue Leben einstellen. Dein Körper versorgt dein Kind nach der Geburt und du wirst dich hin und wieder fragen, wie groß Brüste eigentlich werden können. Weiterhin kann es passieren, dass du unter Schwangerschaftsstreifen leidest. Dies ist aber ganz sicher kein Makel. Es gehört einfach dazu. Diese Streifen bilden sich zurück, wenn dein Körper wieder in seinem Normalzustand ist. Sie werden heller und für dich sind sie immer ein Merkmal, dass du ein Baby bekommen hast. Du kannst vom Prinzip her stolz auf die vielen Veränderungen sein. Es ist wichtig, dass du sie akzeptierst und hinnimmst. Man sollte auf keinen Fall etwas verstecken, denn das Baby in deinem Bauch spricht eindeutig für dich. Darauf kannst du stolz sein und dich auf etwas freuen.

Persönlich/Blog

Zahlreiche Menschen sperren sich Tag für Tag aus Ihrer Wohnung aus

Überall in Berlin und in anderen Städten bundesweit stehen zahlreiche Menschen vor Ihrer eigenen, verschlossenen Haustür. Die Ursache kann beispielsweise sein, dass die Tür durch einen Windstoß zugeschlagen wird und der Schlüssel in der Wohnung liegt. Eine derartige Situation ist meistens nicht eingeplant und verursacht Stress. Ist kein Ersatzschlüssel bei einem Nachbarn deponiert, kann versucht werden, die Tür ohne Schlüssel zu öffnen. Misslingt dieses Vorhaben, muss der Schlüsseldienst gerufen werden.

Schließanlagen und Einbruchsschutz lassen sich nicht ohne Schlüssel öffnen

Die Zahl der Einbrüche in der Hauptstadt und deutschlandweit steigt seit Jahren kontinuierlich. Immer mehr Menschen statten deshalb Ihre Fenster und Türen mit zusätzlichem Einbruchsschutz aus. Genau diese nützlichen Einbruchssysteme verhindern, dass sich die Tür ohne Schlüssel öffnen lässt und der Schlüsseldienst gerufen werden muss. Als Aufsperrdienst in Berlin sollte einer der seriösen Top-Schlüsseldienste gewählt werden, der schnell hilft und ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bietet und Personen, die vor einer verschlossenen Wohnungstür stehen, nicht abzockt.

Vor allem in Berlin haben Schlüssel- und Aufsperrdienste Hochkonjunktur

Es gibt mehrere Gründe, warum Schlüssel- und Aufsperrdienste in der Hauptstadt Hochkonjunktur haben. Sie werden in der Millionenmetropole Berlin täglich rund um die Uhr zu Türöffnungen unterschiedlicher Art gerufen. Der häufigste Grund ist, dass die Tür ins Schloss gefallen ist und der Schlüssel befindet sich in der Wohnung. Ebenfalls schlimm für die Betroffenen und häufig kommt es vor, dass der Wohnungsschlüssel verloren oder gestohlen wurde. In dieser Situation ist nicht nur eine Türöffnung nötig, sondern der komplette Schließzylinder muss durch ein neues Modell ersetzt werden. In Berlin wird fast jede Stunde erfolgreich in irgendeine Wohnung eingebrochen. Dabei wird häufig das Schloss und/oder die Tür schwer beschädigt. Dazu kommen unzählige Einbruchsversuche, bei denen das Schloss zerstört wurde. Diese Situation ist für Betroffene besonders schlimm. Sie leiden in der Folge unter Schlaflosigkeit, Angst, gesundheitlichen Problemen und Misstrauen. Besonders viele Einbrüche werden laut Aussage der Polizei in Wohnungen in der dicht besiedelten Innenstadt und am Stadtrand verübt. Wurde das Schloss beschädigt, lässt sich die Tür mit dem Schlüssel nicht mehr öffnen. Nach einem Einbruch/Einbruchsversuch ist es von großer Wichtigkeit, dass Schäden an Schlössern, Türen und Fenstern schnell repariert werden, damit sich die Bewohner wieder sicher fühlen. Der Schlüsseldienst ist schnell zur Stelle und behebt Schäden schnell und professionell nachdem der Einbruch von der Polizei aufgenommen wurde, und baut ein geeignetes Schloss ein.

Schlüsseldienst berät über geeignete Maßnahmen zur Einbruch-Prävention

Steigende Einbruchszahlen in Berlin und bundesweit führen zu einer steigenden Nachfrage nach Maßnahmen zur Verbesserung des Einbruchsschutzes. Viele Einbrüche können von der Polizei nicht aufgeklärt werden. Schlüsseldienste unterstützen Verbraucher hierzulande, ihre Wohnung beziehungsweise ihr Haus einbruchssicher zu machen. Sie bieten Kunden eine qualifizierte Sicherheitsberatung durch auf den Bereich Einbruchschutz spezialisierte Experten an. Dazu vereinbaren Kunden mit dem Schlüsseldienst einen Termin vor Ort. Der Profi vor Ort ermittelt die Schwachstellen und schlägt geeignete Maßnahmen und Produkte vor. Die Maßnahmen reichen von mechanischen Verriegelungen von Türen und Fenstern bis zu komplexen Sicherheitssystemen inklusive Bewegungsmelder und Alarmanlage. Häufig lässt sich der Einbruchsschutz mit wirkungsvollen, kleinen, kostengünstigen Maßnahmen optimieren. Selbstverständlich bieten seriöse Schlüsseldienste auch eine persönliche Beratung im Ladengeschäft und per E-Mail an.

Persönlich/Blog

Wenn man als Mann Probleme mit der Potenz hat, so kann dieses zu einer großen Belastung werden. Das gilt gerade dann, wenn man sich in einer Beziehung befindet. Zumal die Potenzprobleme sich sehr unterschiedlich auswirken können. So zum Beispiel das es zu überhaupt keiner Erektion kommt oder diese nur kurzzeitig anhält oder aber auch, das der Penis nicht richtig steif wird. Und es hierbei zu Problemen kommt, um überhaupt eindringen zu können.

Potenzmittel sind verschreibungspflichtig

Potenzprobleme bekommt man mit Potenzmittel in den Griff. Wer kennt hier nicht die bekannten Namen wie Viagra. Grundsätzlich handelt es sich bei diesen Potenzmitteln um sogenannte PDE-5-Hemmer. Diese Mittel sind aber verschreibungspflichtig. Das bedeutet das man diese nur erhält, wenn man ein Rezept von einem Arzt hat. Jetzt gibt es natürlich nicht wenige Männer die auf gar keinen Fall zu einem Arzt möchten. Alleine weil ihnen die Potenzprobleme peinlich sind. Doch ohne einen Arztbesuch bekommt man keine Potenzmittel. Natürlich gibt es auch unzählige Angebote aus dem Internet, wo man rezeptfreie Potenzmittel kaufen kann. Doch hier sollte man aufpassen. Nicht selten kommen diese Mittel aus dem Ausland und sind dementsprechend verboten oder die Zusammensetzung der Wirkstoffe ist nicht gegeben. Gerade diese Problematik wirft natürlich die Frage auf: Sollten Potenzmittel nicht frei verkäuflich sein? Diese Frage kann man aber gar nicht so einfach beantworten, wie man nachfolgend sehen kann.

Das spricht für frei verkäufliche Potenzmittel

Wenn man sich die Argumente anschaut warum Potenzmittel frei verkäuflich sein sollten, dann vor allem wegen dem Leidensdruck. Gerade wenn Potenzmittel frei verkäuflich sind, nimmt das eine Last von betroffenen Männern. Da diese dann weder zu einem Arzt müssen, noch in eine Apotheke. Vielmehr könnte man es dann einfach in einem Laden oder im Internet kaufen. Und frei verkäufliche Potenzmittel würden auch dafür sorgen, dass man nicht unter Umständen gefährliche Wunderpillen aus dem Internet kauft. Diese Wunderpillen aus dem Internet sind nicht selten sehr teuer, sonder auch eine Gefahr für die eigene Gesundheit und bringen nicht die Wirkung, die man damit erhofft. Da sie meist wirkungslos bei Erektionsstörungen sind. Und es würde noch einen weiteren Vorteil mit frei verkäuflichen Potenzmitteln geben, nämlich bei den Kosten. Durch einen freien Verkauf von richtigen Potenzmitteln, würde es zwischen den Anbietern zu einem Wettbewerb kommen. Und das würde dann die Kosten für die Potenzmitel entsprechend verringern, davon könnte dann jeder betroffenen Mann profitieren.

Das spricht gegen frei verkäufliche Potenzmittel

Doch neben den Argumenten die für frei verkäufliche Potenzmittel sprechen, gibt es auch Gegenargumente. So zum Beispiel das durch verkäufliche Potenzmittel, die Ursache für die Störung nicht beseitigt wird. Schließlich kann auch eine gefährliche Krankheit die Ursache sein. Ob das aber der Fall ist oder was generell die Ursache für die Potenzstörung ist, kann nur ein Arzt anhand von verschiedenen Untersuchungen klären. Auch würde bei freien Potenzmitteln immer die Gefahr von Wechselwirkungen bestehen, sollte man zum Beispiel Medikamente einnehmen. Diese könnten sich unter Umständen nicht vertragen.

Fazit:

Wie man anhand von den Argumenten erkennen kann, gibt es gerade für den freien Verkauf von Potenzmittel sehr gute Argumente. Ob es dazu kommt, ist fraglich. Zumal eine Änderung zu Gunsten von einem freien Verkauf von Potenzmitteln, der Gesetzgeber und die Krankenkassen handeln müssten.

medicide

Die Männlichkeit wird vor allem durch das Testosteron bestimmt. Das Hormon spielt bei Männern eine große Rolle. Übergewicht kann beispielsweise dafür sorgen, dass der Testosteronspiegel gesenkt wird. Wenn die Erektion eines Mannes nicht mehr wie gewünscht funktioniert, ist es sinnvoll, wenn der Hormonspiegel getestet wird. Das Hormon Testosteron ist aber nicht nur für eine gute Sexualität ausschlaggebend.

Warum ist Testosteron so wichtig?

Beim Testosteron handelt es sich um ein männliches Hormon, welches für den Stoffwechsel sehr wichtig ist. Es spielt auch beim Knochen- oder Muskelstoffwechsel eine große Rolle. Der Hormonspiegel wirkt sich zusätzlich auf die Sexualität und Psyche aus. Die Abwehrkräfte werden ebenfalls vom Hormon unterstützt. Selbst für die Zusammensetzung des Blutes ist Testosteron ein wichtiges Element. Durch das Hormon wird jeder Mann erst zu einem Mann. Wenn der Testosteronspiegel zu niedrig ist, kommt es zu Sexualfunktionsstörungen. Außerdem können Knochenbeschwerden, Abgeschlagenheit und Depressionen die Folge sein.

Wann ist ein Mann ein Mann?

Diese Frage stellte bereits Herbert Grönemeyer in seinem beliebten Song. Bei vielen Männern sorgte der Text für eine Verunsicherung. Das liegt vor allem daran, dass viele Männer durch die Selbstverwirklichung der Frauen ihre alte Rolle in Frage gestellt haben. Durch die moderne und emanzipierte Gesellschaftsstruktur werden ihnen einige Probleme aufgedrückt:

– Sie arbeiten bis zum Umfallen
– Sie achten so lange nicht auf ihre Gesundheit, bis ihnen eine Krankheit den Boden unter den Füßen wegzieht
– Sie nehmen es schweigend in Kauf, dass die Sexualität nicht mehr so verläuft wie früher
– Sie sehen sich als Einzelkämpfer

Letzteres hat zur Folge, dass sich Männer bei Problemen zurückziehen. Besonders bei Erektionsproblemen ziehen sie sich zurück und versuchen, das Problem selber zu lösen. Tatsächlich kann die regelmäßige Einnahme von Testogen dabei helfen, den Hormonhaushalt wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Auf der Seite https://www.humannews.net/testogen/ gibt es viele wichtige Infos rund um das Hormon.

Wenn der Testosteronspiegel zu niedrig ist?

Testosteron bewirkt im männlichen Körper sehr viel. Wenn der Testosteronspiegel zu niedrig ist, kann das die unterschiedlichsten Ursachen haben. Bei Erektionsproblemen sollte ein Mann sofort einen Arzt seines Vertrauens aufsuchen. Er kann den Testosteronspiegel feststellen und eine entsprechende Therapie vorschlagen. Erektionsprobleme ist nicht nur ein Problem der älteren Generation. Auch viele jüngere Männer leiden darunter. Auch heute noch werden Jungen so erzogen, dass Männer Indianer sind, die keinen Schmerz kennen. Daher gehen Männer im Vergleich zu Frauen wesentlich seltener zum Arzt. Sie möchten tapfer sein. Dadurch lassen sich die Ursachen eines zu niedrigen Testosteronspiegels aber nicht beseitigen.

Die richtige Therapie

Die Einnahme von Testogen oder die Behandlung mit speziellen Gelen kann dabei helfen, den Testosteronspiegel wieder zu erhöhen. Die Beschwerden sollten dadurch verschwinden. Eine andere Alternative ist eine Testosteron Spritze. Sie wird vor allem bei schwerwiegenden Fällen eingesetzt. Das ist immer dann der Fall, wenn es sich um einen hochgradigen Mangel handelt oder der Testosteronmangel bereits angeboren ist. Eine sogenannte Depot-Spritze wird alle drei Monate verabreicht. Ein kleiner Nachteil ist, dass es hierbei zu großen Hormonschwankungen kommen kann. Gegen Ende der drei Monate berichten viele Betroffene von Entzugserscheinungen. Das ist bei der Einnahme von Testogen oder der Verwendung eines Gels nicht der Fall.

medicide

Der CBD Trend nimmt wieder an Fahrt auf. Da man leider nach wie vor nachweislich unter der Einnahme von CBD Schmerzen bekämpfen kann, ist dieses Mittel wieder im Kommen. CBD ist Cannabidiol und wir möchten hier kurz auf die Wirkungsweise davon eingehen. Aber wir haben auch weitere Quellen gefunden, unter denen sich jeder, der sich für CBD interessiert, informieren kann. Also dürft Ihr gern neugierig bleiben, was wir hier alles für euch haben!

CBD was ist das?

CBD ist kein reines Cannabis. Es handelt sich dabei um ein Extrakt, das aus Cannabis gewonnen wird. Meist wird es in Ölform verkauft. Auf diese Art hoffen sehr viele Menschen, von Schmerzen befreit zu werden. Nun stellt sich aber die erhebliche Frage ob CBD wirklich wirkt? Genau dieser Frage sollte man unbedingt auf den Grund gehen. Zudem kommt es auf die eigentliche Einnahme an. Man muss natürlich auch in gewisser Weise vorsichtig mit CBD sein. Cannabidiol ist sehr bitter und wenn man es pur nimmt, hält dieser Geschmack sehr lange an. Dennoch ist eine Einnahme empfehlenswert, wenn man weg von normalen Tablette möchte. Weiterhin macht CBD in keiner Form abhängig. Sie als Verwender können die Einnahme somit jederzeit wieder abbrechen, ohne einen Entzug durchmachen zu müssen. Wer auf CBD setzt sollte wissen, wie es wirkt.

Wie ist die Wirkung von CBD?

CBD soll vor allem Schmerzen lindern. Es ist für jeden geeignet, der Schmerzen hat. Besonders chronische Schmerzen sind langwierig und sehr nervenaufreibend. Man sollte hier ein Mittel zu sich nehmen, dass diese Schmerzen dauerhaft bekämpft und entfernt. Natürlich kann man hierfür CBD verwenden. Es wird getröpfelt und das kann beispielsweise in einen Tee oder in einen Saft passieren. So ist das Öl viel bekömmlicher. CBD sollte immer nach der Anweisung eingenommen werden. CBD kann bei Menstruationsbeschwerden helfen, aber auch bei Schmerzen, die dauerhaft sind. Also kann es auch helfen, wenn man beispielsweise unter Rückenschmerzen leidet. Sportler, die unter einem Muskelkater leiden, können mit der Hilfe von CBD von diesem Schmerzen befreit werden. Es ist ein wirkungsvolles Mittel, das verschiedene Einsatzgebiete aufweist.

Wo kann man CBD kaufen?

CBD sollte so rein wie möglich sein. Nur dann bekommt man den erhofften Erfolg. Weitere Informationen bieten seriöse Portale wie CBD-Infos.com. Diese Seite klärt Sie über CBD auf und wird Ihnen beweisen, dass es tatsächlich hilft. Natürlich ist es wichtig, vor dem Kauf von CBD auch die Meinung anderer Käufer einzuholen. Hierbei könnte es sich um Käufermeinungen handeln. CBD kann bei Ihnen wirken, es muss aber nicht. Wichtig ist immer die Dosierung und die kann man der Verpackung entnehmen. Es sollte sich auf jeden Fall ein Beipackzettel in der Packung enthalten, aus dem auch etwaige Nebenwirkungen heraus genommen werden können. Man sollte auf jeden Fall bei CBD aufpassen, dass man gut informiert wird. Denn nur so kann man für sich selbst erwägen, es überhaupt zu sich zu nehmen. CBD kann wirklich sinnvoll sein, wenn man es korrekt benutzt und man sollte auch gesund bleiben. Wichtig ist auch, dass man weiß, ob man es anderen empfehlen kann. CBD ist ein hilfreiches Mittel, das jegliche Arten von Schmerzen bekämpft. Welche das jeweils sind kann man nachlesen und das sollte man auch tun!

medicide

Folgt man den aktuellen Ernährungstrends, stehen die sogenannten “Superfoods”, auch im Tee-Regal, für viele Verbraucher ganz oben auf der Einkaufsliste. Diese sollen besonders Nährstoffreich sein und dabei helfen, die Gesundheit und einen Mehrwert für Ihr Leben schaffen. aktiv zu fördern. Doch was steckt hinter der Behauptung? Wie nachhaltig sind die importierten Produkte und halten die Nahrungsmittel, was sie versprechen? Gibt es auch gesundheitsfördernde Alternativen, wie z.B. den Maisbarttee, aus der Region? Der Beitrag beschäftigt sich mit den offenen Fragen und klärt über die Trends auf.

Welche Tee- Ernährungstrends gibt es aktuell?

Vom 3. Dezember bis zum 5. Dezember 2019, wurde zur jährlichen Leitmesse für Lebensmittel- und Getränkezutaten, nach Paris eingeladen. Auf der Messeveranstaltung wurden die neuesten Trends vorgeführt und auch im Bereich Teeproduktion, erweitert sich das Sortiment stetig. Die Hersteller entwickeln Tees, die zudem einen gesundheitlichen Aspekt verfolgen. Die “2Functional-Teas mit Superfoods stehen oben auf der Trend-Liste. Folgende Trendsetter kann man im folgenden Jahr erwarten:

Gemüsetee – Neue Teesorten erobern den Markt!

Verschiedenste Gemüsesorten werden zukünftig in Form von Tee, in der Tasse landen. Neben Zwiebel, Tomate und Basilikum, werden auch Rote Beete, Karotte und Brokkoli zu Tee verarbeitet. Gemüsetees haben einen besonders kräftigen Charakter. Wer lieber ein süßes Teegetränk genießen möchte, der sollte auf die Fruchtvarianten zurückgreifen. Die Hersteller haben ein Produktionsverfahren entwickelt, dass es ermöglicht, die verschiedenen Pflanzensorten entsprechend verarbeiten zu können. Die wertvollen Vitamine und Nährstoffe aus dem Gemüse, sollen im Endprodukt erhalten bleiben und die Gesundheit des Konsumenten, aktiv unterstützen. In Zukunft werden viele interessante Mischungen auf den Markt kommen und einen neuartigen Teegenuss präsentieren.

Zitrusfrucht-Tee-Variationen – Intensive Geschmacksnote und Aromavielfalt

Bereits im vergangenen Jahr haben sich die intensiven Geschmacksrichtungen der Zitrusfrucht-Tees beliebt gemacht und einen fortlaufenden Trend angezeigt. Die Tee-Noten aus Orangen, Zitronen, Limetten oder Mandarinen werden häufig mit Rumaromen oder durch Schokoladenakzente ergänzt. Zusätzlich verwenden die Hersteller unterschiedliche Kräuter, Gewürze, Blätter oder Blüten, um eine individuelle Geschmacksnote zu kreieren. Der hohe Vitamin-C Gehalt der Teesorten, beugt Erkältungen vor und schützt das Immunsystem. Hier werden im kommenden Jahr, interessante Kreationen erwartet, die neben dem Geschmack, auch den Gesundheitseffekt im Fokus haben.

Gesundheitstee der Zukunft – Von Hanf- bis Maisbarttee – Wie wirksam sind die Teesorten?

Vor Allem im Bereich Gesundheit sind die Superfood-Komponenten reich vertreten. Die Hersteller werben mit gesundheitsaktivierenden Inhaltsstoffen, die Körper, Geist und Seele, wieder in Einklang bringen sollen. Was kann der Super-Tee wirklich? Halten die Produkte das, was sie versprechen?

Hanf-Tee – Eine uralte Pflanze findet den Weg zurück in die Teetasse

Der Hanf-Tee wird aus dem Samen der Nutzhanfpflanze gewonnen und hat einen hohen Anteil an gesunden Inhaltsstoffen, die wissenschaftlich bereits bestätigt sind. Die Hanfpflanze gilt als Superfood-Trendsetter für die kommenden Jahre, denn der CPD-Gehalt der Pflanze hat besonders heilungsfördernde Wirkstoffe, die gegen verschiedenste Erkrankungen helfen können. Der bewusste Konsument achtet auf Angaben, die einen kontrollierten und zertifizierten Anbau bestätigen. Wer sich den Heil-Tee zuführt, der kann z.B. aktiv etwas gegen Gelenkerkrankungen, Rheumabeschwerden, Schmerzen, Gicht, Magen- Darm- Leiden tun und noch viele weitere Beschwerden lindern.

Der Maisbarttee aus regionalen Anbaugebieten – Wie aus Maisbestandteilen ein wirksamer Teeaufguss wird

Der Tee wird aus den fadenförmigen Narben des Maiskolbens gewonnen. Die zweispaltigen, fadenähnlichen Narben wachsen wie Keimlinge aus dem Maiskolben, wenn die Blütezeit anbricht und dienen der Trend-Teeproduktion im kommenden Jahr. Die süßlich schmeckenden Maisbarthaare haben eine Vielzahl von ätherischen Ölen und Phytinsäuren, die gesundheitsfördernde Eigenschaften besitzen. Der Tee hilft gegen Schmerzen verschiedenster Art, z.B. Gelenkschmerzen oder Kopfschmerzen und kann auch Erkältungsbeschwerden und Grippeanzeichen mildern.

Wie nachhaltig und ökologisch sind die Superfood-Trends wirklich?

Viele Sorten der Superfoods werden in tropischen Regionen der Erde angebaut. Die Konsumenten werden nur unzulänglich über die tatsächlichen Bedingungen vor Ort informiert. Für den Avocado-Anbau und für die Soja-Produktion beispielsweise werden, neben den erworbenen Anbauflächen, zusätzlich viele Tausende Hektar Regenwald illegal gerodet, um die wirtschaftlichen Ziele zu verfolgen. Für den Anbau sind häufig Pestizide im Einsatz, welche in Europa längst auf der roten Liste stehen. Achtet man beim Kauf nicht auf ein Zertifizierungs-Siegel, kann man sich seines Kaufs nicht sicher sein. Die Arbeiter auf den Plantagen werden häufig unter schlechten Umständen, zur ungeschützten Dünge- und Spritzarbeit angehalten und leiden bereits in frühen Jahren unter schweren Krankheiten. Es gilt hier die Augen weit auf zu halten und auf gewisse Standards zu achten, um aus dem Superfood auch wirklich ein Superfood zu machen.

Auf was sollte man achten, wenn man einen guten und nachhaltigen Superfood-Tea kaufen möchte?

Wer umwelt-, gesundheits- und trendbewusst leben möchte, der kann bei der Auswahl der Teesorten, auf einen zertifizierten Anbau achten. Fairtrade Siegel oder Zeichen der Kontroll-Institute können die Auswahl erleichtern und das Sortiment eingrenzen. Wer sich auf das Thema Superfood einlässt, der steht mit in der Verantwortung, denn hinter dem Ausdruck, stehen in Wirklichkeit zahlreiche Argumente, die gegen diese Bezeichnung sprechen. In Punkto Nachhaltigkeit haben viele, der zahlreichen Hersteller und Produzenten, noch Einiges aufzuholen und auszubessern.

Persönlich/Blog

Wie werden Sie ein erfolgreicher Blogger?

Die erste Antwort, die super erfolgreiche Leute wie Steve Pavlina, Darren Rowse oder Leo Babauta Ihnen anbieten können, ist wahrscheinlich, Wert zu schaffen und zu geben. Wenn Sie Menschen einen nützlichen Wert beimessen, sind sie offen und daran interessiert, Ihren Blog zu lesen und ihn ihren Freunden zu empfehlen.

Sie können ihnen praktische Tipps zur Verbesserung Ihres Lebens geben, wie dies in diesem Blog der Fall ist. Oder sehen Sie sich die neuesten Videospiele für die Spieler an. Oder informieren Sie Leute, die sich für Klatsch über Prominente interessieren, über Britney.

Beim Bloggen kann das Geben von Wert eines der drei Dinge sein, die ich oben vorgeschlagen habe. In Ihrem täglichen Leben kann es Dinge wie sein:

• Bringen Sie eine positive Einstellung und Stimmung in Interaktionen
• Jemandem nützlichen Rat oder Wissen anbieten.
• Bieten Sie einfach jemandem, der es braucht, ein offenes Ohr.
• Jemanden aufmuntern.
• Umarmungen.
• Helfen Sie jemandem beim Umziehen, Kochen, Aufräumen usw.
• Übernehmen Sie die Führung und schaffen Sie eine unterhaltsame Situation für Ihre Freunde, z. B. ein Picknick oder einen Abend in der Stadt.
• In einem Gespräch vollständig präsent sein und sich auf die andere Person konzentrieren. Dies ist eine Eigenschaft, von der ich glaube, dass sie oft über Netzwerker erwähnt wird, die großartig darin sind, neue Beziehungen wie Bill Clinton aufzubauen.

Warum sollten Sie sich all diese Mühen und Anstrengungen zunutze machen? Es ist einfacher, stattdessen Leute dazu zu bringen, diese Dinge für Sie zu tun. Nun, hier sind vier Gründe.

1. Du fühlst dich großartig.

Lange Zeit dachte ich, dass man sich besser fühlen kann, wenn man Leute dazu bringt, mir Dinge zu geben. Um mir einen Wert zu geben.
Und das gibt dir ein gutes Gefühl. Für eine kurze Zeit. Dann schnappen Ihre Gefühle ein bisschen in die andere Richtung wie ein Gummiband.

Warum? Nun, du nimmst diese Dinge und fügst sie dir selbst hinzu. Aber das Ego will immer mehr. Die positiven Gefühle, die Sie von dem bekommen, was Sie bekommen, lassen ziemlich schnell nach. Und so möchten Sie, dass die Leute Ihnen wieder mehr Wert geben. wie wenn Sie ein neues Hemd oder ein Paar Schuhe kaufen. Sie fühlen sich für eine Weile großartig bei ihnen, aber danach verlieren sie ihre Magie.

Jetzt ist es besser, Wert zu geben, um sich gut zu fühlen. Sie steuern, wie viel Wert Sie geben möchten und wie Sie sich fühlen. Es ist eine konsequentere Art, sich gut zu fühlen. Für mich ist es fast immer mächtiger als die schnellen Treffer positiver Emotionen, wenn man Wert gewinnt.

bisschen kontraintuitiv. Wenn Sie sich niedergeschlagen fühlen, ist es ganz natürlich, ein Kompliment zu brauchen, um sich besser zu fühlen, anstatt jemandem ein Kompliment zu machen. Ich habe also eine externe Erinnerung in Form einer Haftnotiz auf meinem Schreibtisch, in der steht: „Fühlen Sie sich schlecht? Wert geben.

2. Sie neigen dazu, das zu bekommen, was Sie geben.

Die Menschen haben oft das starke Gefühl, geben zu wollen, was sie haben. Vielleicht nicht sofort, aber im Laufe der Zeit können Gegenseitigkeit und eine positive Beziehung entstehen. Und im Allgemeinen neigen Ihre Spenden dazu, von der Welt um Sie herum zurückzukehren. Ich versuche jedoch zu vermeiden, dass dies im Vordergrund meines Denkens steht, während ich Wert gebe.

Dies ist eine gute Idee, denn wenn Sie dies tun, kann das, was Sie tun, unaufrichtig erscheinen. Als würdest du nur etwas von der anderen Person bekommen wollen. Und wenn Sie nur Dinge für Menschen tun, um sie dazu zu bringen, Dinge für Sie zu tun, fühlen Sie sich möglicherweise nicht so gut und werden ein bisschen negativ, irritiert oder bedürftig.

Manche Leute erwidern das. Sie können in einem Saugwertmodus völlig hängen bleiben. Und nun, mit der Zeit könnten Sie natürlich geneigt sein, Menschen, die sich für Sie revanchieren und Ihnen einen Mehrwert bieten, mehr Wert zu geben und mit ihnen in Kontakt zu bleiben.

3. Es macht Ihrem Leben viel mehr Spaß.

Indem Sie Wert auf echte Weise geben, neigen Sie dazu, mehr Maßnahmen zu ergreifen, als wenn Sie darauf warten, dass jemand Ihnen Wert gibt. Und indem Sie mehr Maßnahmen ergreifen und mehr Wert schaffen, tendieren Sie im Laufe der Zeit dazu, interessantere und unterhaltsamere Situationen zu schaffen. Weil mehr Handeln dazu führt, dass mehr Dinge geschehen und mehr Wert gegeben wird, führt dies zu mehr Gegenleistung von anderen Menschen.

Und da Sie sich großartig fühlen, wenn Sie Wert geben, ist diese Emotion natürlich ansteckend. Sie und die Menschen in der Umgebung fühlen sich also besser und tendieren dazu, eine positivere und offenere Stimmung und Stimmung zu entwickeln.

Auch wenn die Menschen den Wert, den Sie geben, nicht schätzen, können Sie sich dennoch gut fühlen. Ihre Reaktion und Reaktion ist ihre Sache. Nicht immer eine einfache Lektion, die Sie in Ihr eigenes Leben integrieren können. Aber nützlich, um Ihre Stimmung und Ihren Glauben an sich selbst davon abzuhalten, eine emotionale Achterbahnfahrt zu fahren, die von den Reaktionen anderer auf Ihre Handlungen gesteuert wird.

Alltag

Ah, Sonntag. Ein freier Tag und die perfekte Zeit, um all die kleinen Arbeiten nachzuholen, für die wir sonst keine Zeit zu haben scheinen: das Auto putzen, die Wohnung staubsaugen, Ihre Wäsche waschen, vielleicht ein bisschen Gartenarbeit oder Basteln.

Nicht so wenn es um deutsche Stille geht. Tatsächlich könnte eine dieser Aktivitäten am Sonntag Sie mit Ihren Nachbarn ins heiße Wasser bringen oder in extremen Fällen sogar vor Gericht!

Deutsche Ruhezeit… oder Ruhezeit

Wenn Sie eine Zeit in Deutschland verbracht haben, haben Sie wahrscheinlich eine ernsthafte Ehrfurcht vor dem “Ruhetag” am Sonntag bemerkt. Geschäfte öffnen nicht, die meisten Menschen arbeiten nicht und sonntags wird es in den Städten gespenstisch still. Dieser Respekt vor der Stille gilt jedoch nicht nur für das Einkaufen. Es gibt auch rechtlich bindende Regeln, wie viel Lärm Sie in Ihrem eigenen Zuhause machen dürfen.

Wenn Sie in Deutschland eine Immobilie mieten oder besitzen, sind Sie normalerweise an die Regeln für die Ruhezeit gebunden. Dies bedeutet, dass es generell verboten ist, sonntags oder wochentags nachts übermäßig laut zu werden.

Die genauen Stunden können variieren. Traditionell war die ruhige Zeit von 20 Uhr bis 7 Uhr morgens, aber es wird immer häufiger, dass diese Zeit von 22 Uhr bis 6 Uhr morgens entspannt ist. Am besten überprüfen Sie die spezifischen Regeln, um sicherzugehen, wo Sie leben. Sonntage gelten jedoch als ruhige Zeit für den ganzen Tag. Dies bedeutet, dass Sie nicht dazu berechtigt sind

• Führen Sie laute Heimwerkerarbeiten wie Hämmern oder Bohren aus
• Spielen Sie laute Musik oder halten Sie laute Zusammenkünfte ab
• Lärm erzeugende Elektrogeräte wie Staubsauger betreiben. Wäsche waschen scheint immer noch umstritten zu sein.
• Waschen Sie Ihr Auto (außer bei einer Autowäsche, wenn Sie eine offene finden).
• Geben Sie Ihr Glasrecycling an der Flaschenablage ab.
• Halten Sie einen Grill oder eine Party außerhalb Ihres Eigentums ab, wenn dies andere stören könnte.
• Oder tun Sie etwas anderes, das die Ruhe und den Frieden Ihres Nachbarn beeinträchtigen könnte.

Woher kommen diese Regeln?

Diese biblische Achtung des Sonntags als Ruhetag ist eigentlich Teil der deutschen Verfassung, des Grundgesetzes. Es ist schwer zu sagen, wie viele Deutsche aus religiösen Gründen die Sonntage immer noch respektieren (obwohl die Zugehörigkeit zur Kirche in letzter Zeit rapide zurückgegangen ist), aber man kann davon ausgehen, dass die meisten es immer noch zu schätzen wissen, dass sie sich offiziell für Frieden und Ruhe einsetzen. Die Deutschen arbeiten hart und schätzen ihre Ruhe in ihrer Freizeit.
Das Land ist dicht besiedelt, besonders im Vergleich zu den USA und Australien! Deutschland hat die Fläche von Montana aber mit 82 Millionen Einwohnern (danke an Kaiserslautern US Military Community für diese Tatsache!). Die meis+ten Deutschen, insbesondere in städtischen Gebieten, leben in Mehrfamilienhäusern mit mehreren Wohneinheiten. Ansonsten wäre es schwierig, die deutsche Ruhezeit durchzusetzen, da der Großteil der Bevölkerung in dicht besiedelten Häusern wohnt.

Ändern sich diese Regeln?

Es gibt jedoch einige Anzeichen dafür, dass sich bestimmte Aspekte der deutschen ruhigen Zeit lockern, wenn auch langsam …

Das nationale Ladenschlussgesetz („Shop Opening Hours Law“), das den Sonntagshandel verbietet, wurde nach umfassenden Reformen im Jahr 2006 milder. In den meisten Bundesstaaten dürfen einige Geschäfte nun an ausgewählten Sonntagen öffnen. In Berlin gibt es jetzt acht erlaubte Sonntags-Shopping-Tage, in Nordrhein-Westfalen sind es jetzt bis zu elf.

Wenn sich die Einkaufsgesetze lockern, müssen sich natürlich die Regeln für Lärm lockern, um sie zu erfüllen. Früher konnte man beispielsweise während der Ruhezeit nicht laufen oder duschen oder baden, da das Geräusch von fließendem Wasser als störendes Geräusch angesehen werden konnte. Dies wurde kürzlich nach einer Reihe von Gerichtsverfahren, in denen Nachtarbeiter vor der Arbeit nicht duschen konnten, aufgehoben. Es gibt jetzt offizielle Richtlinien, die besagen, dass Nachbarn den Lärm von fließendem Wasser jederzeit akzeptieren müssen – solange es maximal eine halbe Stunde laufen gelassen wird.

Da die Welt immer unkonventioneller wird und Business & Commerce immer mehr Vorrang vor Tradition hat, können wir davon ausgehen, dass sich diese Regeln in den kommenden Jahren weiter entspannen werden.

Tipps zum Überleben der Stille

Diese Regeln klingen vielleicht imposant, aber in der Praxis ist es einfach genug, mit ihnen umzugehen, wenn Sie vernünftig sind (und wenn Sie vernünftige Nachbarn haben, was ein weiteres Thema für sich ist!)

Bestimmte Bestimmungen zu störenden Geräuschen hängen von Ihrem Wohnort ab. Als Faustregel gilt, dass jeder Lärm, der außerhalb Ihres Hauses zu hören ist, ein Nein-Nein ist. Das Kleingedruckte Ihres Wohnsitzes kann jedoch Ausnahmen machen – wie oben bei Duschen und Bädern erwähnt.

 

Persönlich/Blog

Dein Leben verläuft nach der Zeit. Die Welt geht auch nach der Zeit. Das heißt, es passt nicht zu dir oder mir. Je weiter Sie überlegen, desto schwerer ist die Vorhersage. Wenn Sie versuchen, 2 Sekunden vorauszudenken, wissen Sie höchstwahrscheinlich, was passieren wird. Wenn Sie versuchen, einen Tag vorauszudenken, haben Sie tatsächlich keine Ahnung, was passieren wird.

Der einzige Grund, den Sie zu kennen glauben, ist, dass die meisten Tage viele wiederkehrende Aufgaben haben. Vielleicht wissen Sie, dass Sie zur Arbeit gehen, und vielleicht wissen Sie, dass Sie von der Arbeit nach Hause kommen. Es ist sehr wahrscheinlich, dass Sie Recht haben. Trotzdem besteht die Möglichkeit, dass Sie sich heute Abend warm fühlen und vergessen, dass es eine kalte Nacht wird. Lassen Sie das Fenster offen und fühlen Sie sich schrecklich, wenn Sie aufwachen. Selbst wenn Sie sich gesund fühlen, kann es auf den Straßen zu Frost kommen und der Verkehr ist sehr langsam. Während Sie auf den Straßen warten, um die Anrufe Ihres Chefs zu klären, hinterlassen Sie eine Nachricht (Sie fahren nicht und rufen an, oder ?!), die Ihnen sagt, dass sie heute wegen eines Unfalls in der Küche schließen mussten. Beides nicht sehr wahrscheinlich, aber plausibel.

Wenn Sie anfangen, über Details nachzudenken, werden Sie noch mehr falsch. Versuchen Sie aufzuschreiben, was morgen am interessantesten sein wird und warum. Überlegen Sie, was nach der Arbeit passieren wird. Wo hast du recht?

Zukunft

Die Zeit ist unglaublich und, soweit wir wissen, völlig unaufhaltsam. Warum sollten Sie Zeit damit verschwenden, eine unkontrollierbare Zukunft zu steuern, anstatt zu planen, wie Sie sich anpassen sollen? Ich sage nicht, denke nicht voraus, denn das hat die Menschheit so weit gebracht, verbringe einfach nicht zu viel Zeit und Frustration mit etwas Unkontrollierbarem.

Es ist heute normal, das Leben als kleine Bausteine ​​wahrzunehmen. Bausteine, die von einer Sache zur nächsten führen. “Oh, aber ich muss […] tun, um in der Lage zu sein, […] und dann kann ich […], also werde ich mit […] enden.” Ganz normal und genauso unrealistisch. Wenn Sie mittendrin sind, ist es wahrscheinlicher, dass “Das ist nicht was ich dachte, was ist mit […] versuchen, wow das ist cool, vielleicht sollte ich mit […] reden, das ging nicht Nun, was kann ich tun?

Gedankenfluss

Okay, nach all dem Streunen bin ich zu dem gekommen, was eigentlich das Wichtigste ist. Deine Meinung ändert sich ständig. Mit zunehmendem Alter denken Sie vielleicht, dass sich Ihr Verstand nicht so sehr ändert, aber es hat sich gezeigt, dass sich das Ausmaß, in dem Sie sich zu ändern glauben und in dem Sie sich tatsächlich ändern, stark unterscheidet. Lassen Sie mich Ihnen ein Beispiel geben. Wie sehr hat sich Ihr Kleidungsgeschmack in den letzten sechs Monaten verändert? Was ist mit Bands, die du hörst? Hast du etwas gelernt, das deine Sicht auf die Welt verändert hat? Hast du jemanden verloren? Verlieben?

Was heißt das?

Es bedeutet, dass Sie sich für immer verändern und sich daher nicht als etwas anderes sehen sollten. Was du heute magst, magst du morgen vielleicht nicht. Heißt das, ich sollte nichts wollen, weil ich es morgen vielleicht nicht mag? Nein, denken Sie nur daran, dass Sie sich von Tag zu Tag ändern.

Denken Sie daran, dass Sie wahrscheinlich morgen hier sein werden, also leben Sie nicht heute, wie es Ihr letzter war (zumindest nicht, wenn es bedeutet, dumm zu sein und unnötig Menschen zu verletzen).

Erkenne, dass du nicht alles auf der Welt kannst und trotzdem glücklich bist. Sie passen sich an alles an, was nicht unbedingt schlecht ist. Sie können wählen, wo Sie sich konzentrieren möchten und was wichtig ist. Schneiden Sie also das FOMO ab (Angst vor dem Verpassen) und beginnen Sie mit der Priorisierung.

Persönlich/Blog

Wir ergreifen Maßnahmen, um für jeden unserer Patienten das bestmögliche Ergebnis zu erzielen, indem wir die für jeden Fall am besten geeigneten Optionen prüfen und eine individuelle Betreuung anbieten. Eine der Möglichkeiten, wie wir die Erfolgsaussichten für einige unserer Patienten verbessern können, ist die genetische Präimplantationsdiagnostik (PGD). Dieses Verfahren hilft uns, die IVF-Erfahrungen zu optimieren und die Wahrscheinlichkeit der Empfängnis mit einem gesunden Embryo zu erhöhen. Das bedeutet, dass das genetische Material, einschließlich Spermien und Eizellen (Eizellen), vor der Verwendung untersucht wird, um sicherzustellen, dass Chromosomenanomalien identifiziert werden, bevor die Behandlung fortgesetzt wird. Dies kann ein sehr nützlicher Ansatz sein, insbesondere bei älteren Patienten, deren Nachkommen einem erhöhten Risiko für genetische Störungen wie Down’s, Edwards’ und Patau’s Syndrom ausgesetzt sein können. Die PID wird auch für diejenigen empfohlen, die mehrere Fehlgeburten erlitten haben oder bereits einen oder mehrere gescheiterte IVF-Zyklen durchgemacht haben. Das Verfahren nutzt wissenschaftliche Erkenntnisse, um die Chancen zugunsten des Patienten zu erhöhen.

Für wen ist die PID geeignet?

 

Die medizinischen Experten von IVI werden beurteilen, ob die PID die richtige Wahl für den/die Patienten ist. Wenn ja, wird das Verfahren zusätzlich zur IVF angeboten. Einige Patienten, die an Unfruchtbarkeitsursachen wie wiederholten Fehlgeburten oder altersbedingten Problemen leiden, können durch eine PID besonders unterstützt werden. Jeder Patient, der sich einer IVF mit IVI unterzieht, kann jedoch eine Eignungsprüfung verlangen. Wir sind weltweit führend in der Technik, als erste Klinik der Welt, die 2006 erfolgreich eine bestimmte chromosomale Anomalie durch PID untersucht und abgefangen hat. Ein Paar mit einem hohen Risiko für Lymphdrüsenfieber bei den Nachkommen wurde anschließend mit einem gesunden Baby geboren. Seitdem haben wir das Verfahren weiter erforscht und entwickelt, so dass wir nun alle 23 Chromosomenpaare untersuchen können, während es vor wenigen Jahren noch möglich war, nur neun zu untersuchen.

Die PID wird besonders empfohlen für: Patientinnen über 40 Jahren, die beabsichtigen, ihre eigenen Eizellen anstelle von Spendereiern zu verwenden; und Paare, deren Nachkommen einem erhöhten Risiko für Chromosomenanomalien ausgesetzt sind. Abgesehen von den bekannteren Down-Syndromen und den damit verbundenen Syndromen können dies sein: Mukoviszidose, Osteoporose, Huntington-Krankheit und Hämophilie A. Wenn die Patienten ihre ersten Termine in der Klinik wahrnehmen, werden ihnen Fragen zu ihrer genetischen Geschichte, einschließlich der ihrer Familien, gestellt. Die Antworten können als Indikator dafür dienen, ob der Patient oder das Paar durch eine dieser oder anderer chromosomaler Anomalien gefährdet ist. IVI bietet Präimplantationsdiagnostik (PGD) und Präimplantationsdiagnostik (PGS) als Teil unseres Sortiments an fortschrittlichen Behandlungen der assistierten Reproduktion an. Wir bieten auch Eizellenverglasung, Fruchtbarkeitserhaltung, Sperma- und Eizellspende und verschiedene andere Behandlungen in unseren 30 Fertilitätskliniken in Spanien an.

Was beinhaltet das PGD-Verfahren?

In der Vorphase werden an Patienten, die potenzielle Träger einer Anomalie sind, genetische Charakterisierungstests durchgeführt. So können die Mediziner vor der Bestellung der PID so viele Informationen wie möglich einholen. Der nächste Schritt ist die Herstellung von “Präembryonen” durch assistierte Reproduktion. Auch wenn der oder die Patienten in der Lage sind, auf natürliche Weise zu empfangen, muss dieser wichtige Schritt getan werden. Am dritten Tag nach der Befruchtung besteht der Präembryo aus sechs bis acht Zellen, und an dieser Stelle wird eine Biopsie durchgeführt. Zur Untersuchung werden ein oder zwei Zellen entnommen, ohne die Entwicklung des Präembryos zu behindern. Die Chromosomen werden untersucht, während der Präembryo in einen Inkubator zurückkehrt, um sich weiter zu entwickeln. Sobald die Ergebnisse vorliegen, bespricht das Zentrum sie mit dem/den Patienten, um zu bestimmen, welcher der Embryonen in die Gebärmutter übertragen werden soll. Die PID ist nicht schmerzhafter als die IVF, da die Biopsie und Diagnose am Präembryo durchgeführt wird, während er sich außerhalb des weiblichen Körpers befindet.

PGS und PGD erhöhen die Chancen auf eine Schwangerschaft auf 70%. Sie erhöhen auch die Wahrscheinlichkeit einer Empfängnis im ersten Zyklus der IVF und beschleunigen den gesamten Prozess für potenzielle Eltern. Die Behandlung erfolgt schnell und effizient und beeinträchtigt nicht die Gesamtzeit der IVF. Darüber hinaus werden nur Embryonen bester Qualität übertragen, was das Risiko einer Fehlgeburt deutlich reduziert.

IVF Plus

IVI-Kliniken bieten das, was wir IVF Plus nennen, eine Kombination aus IVF und Präimplantations-Gen-Screening (PGS). Während die PID nach spezifischen genetischen Anomalien sucht, ist die PID ein allgemeinerer Screening-Prozess, der darauf abzielt, alle Anomalien zu erfassen, indem er die korrekte Anzahl und Zusammensetzung der Chromosomenpaare überprüft. Dies ist besonders nützlich und wird für Patienten empfohlen, die mehrere Fehlgeburten erlitten haben, da es ihre Ursache(n) identifizieren kann, wodurch die Wahrscheinlichkeit einer Empfängnis, die später unter Verwendung von gescreenter genetischer Substanz auftritt, deutlich erhöht wird. PGS eignet sich auch besonders bei Endometriose, verminderter Eizellversorgung oder Unfruchtbarkeit beim Mann. Es gibt den Patienten die bestmöglichen Chancen, hochwertiges genetisches Material zu verwenden.

In Fällen, in denen die Eizellen oder das Sperma von einem Spender stammen, kann die PGS oder PID immer noch eine nützliche Option sein. Obwohl alle Spender gründlich untersucht und getestet wurden, schließt PGS die Möglichkeit von Chromosomenanomalien aus, die als Folge davon auftreten können, dass der Patient und der Spender beide Träger derselben genetischen Anomalie sind.

PGD und PGS, zusammen mit anderen Behandlungen der assistierten Reproduktion, können die bestmöglichen Chancen bieten, eine Empfängnis zu erreichen und ein gesundes Baby frei von genetischen Anomalien zu bekommen.

Für weitere Informationen zu diesem Thema klicken Sie bitte hier

Präimplantationsdiagnostik